Filz-Forum

Zurück   Filz-Forum > Filziges > Wolle

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt vor 2 Wochen   #1
Susann
FilzerIn
 
Registriert seit: 13.07.2009
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Susann wird schon bald berühmt werden
Ausrufezeichen Brauche DRINGEND Hilfe

Hallo Ihr Lieben,

mir ist ein großes Missgeschick passiert und ich möchte noch retten, was zu retten ist:
Ich habe nach nun doch gut 17 Jahren geschafft, meine Steine für einen Filzteppich fertig zu filzen (mit der Nadel). Anschließend war geplant, sie im Trockner oder in der Waschmaschine – je nachdem, was besser funktioniert – zu walken und zu schrumpfen.


Nun bin ich aber vor Kurzem nur zur Zwischenmiete in eine möblierte Wohnung gezogen, wo ich keine Wama habe und von mir nichts mitnehmen konnte.
Also nichts mit technischer Unterstützung. Ich habe alle Steine (dürften so an die tausend sein) in die Badewanne geworfen und da fast zwei Stunden lang im heißen Wasser (mit Zitronensäure) getreten und bewegt.


Ergebnis war gleich null. Also doch händisch und jeden einzeln – oh Schreck!
Funktioniert natürlich tadellos, die Steine schrumpfen noch um über die Hälfte, aber ich schaffe jeden Tag nur so ca. 20 bis 50 Stück, je nach Tagesverfassung (meine Gelenke sind ziemlich lädiert).


Nun liegt der Rest natürlich feucht rum (in einem Wäschekorb – mit Luftlöchern) und auch wenn ich ihn immer wieder mal aussleere und die Steine wende, fangen sie nun zu schimmeln an. Alles müffelt schon und einige haben auch schon grüne, bzw. rote Flecken.

Jetzt habe ich die Teile jahrelang gegen Mottenangriffe erfolgreich verteidigt und nun das!
Soooo viel Arbeit, die jetzt nicht zerstört sein darf!

WAS KANN ICH TUN?

Alles mit Essig besprühen, auskochen (in meinen Minitöpfen, haha – und dann sind sie ja wieder richtig nass)? Ich habe keine Ahnung.


Stundenweise kann ich die Steine auf der (nicht regengeschützten) Terrasse verteilen, aber die gehört mir auch nicht und ich muss die Steine immer wieder wegräumen – in feuchtem Zustand natürlich. Selbst die nun von Hand fertig gefilzten Steine brauchen bei dieser Bruthitze Tage um zu trocknen.


Wie kann ich, bis ich alle fertig habe (also über einen Zeitaum von noch ca. 2 Wochen), ein weiteres Schimmeln verhindern? Weiß irgend jemand von Euch Rat? Dachte auch schon an Gefrierfach, aber da habe ich nur das im Kühlschrank, und da passt ja nicht viel rein. Könnte das helfen? Wäre mal besser, als nichts.


Oder das Zeugs in einen Kopfkissenbezug stopfen (hab ich auch nur kleine) und einen Waschsalon suchen? Fusselt da noch was durch? Will ja nicht fremde Maschinen einsauen.


Bitte, wenn jemand helfen kann, Eile tut Not. Ich weiß, ist jetzt natürlich auch noch eine ruhige Zeit im Forum über den Sommer, aber vielleicht habe ich Glück!
Habt schon mal ganz lieben Dank,


liebe Grüße aus Österreich,
Susann
Susann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt vor einer Woche   #2
Nikiooh
FilzerIn
 
Benutzerbild von Nikiooh
 
Registriert seit: 17.03.2017
Ort: Böbing im Pfaffenwinkel
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
Nikiooh weis um manches BescheidNikiooh weis um manches Bescheid
Standard

Oh Mann..das tut mir glei selber weh..so ein scheiß..so viel Arbeit..ich hätte auch an einen Waschsalon gedacht, falls einer in der Nähe ist....aber ich bin nur 'ne kleine Hobby-Filzerin... Toitoitoi
Nikiooh ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Nikiooh für den nützlichen Beitrag:
Susann (vor einer Woche)
Alt vor einer Woche   #3
nora
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von nora
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Gaishorn am See, Österreich
Beiträge: 5.000
Abgegebene Danke: 265
Erhielt 674 Danke für 449 Beiträge
nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Standard

Sofort noch mal ab damit in die Waschmaschine. Unbedingt Danchlor oder ein anders Desinfektionsmittel dazu. Wenn die Flecken raus gehen einzeln aufgelegt trocknen lassen. Außerdem gibt es noch einen anti Schimmel Spray. den kannst Du zusätzlich aufsprühen
nora ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu nora für den nützlichen Beitrag:
Susann (vor einer Woche)
Alt vor einer Woche   #4
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.872
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 297 Danke für 241 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Hallo Susann,

das tut mir jetzt richtig im Herzen weh, so viel Arbeit und eine so lange Zeit und dann das...:-(

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob es sinnvoll ist die Steine die rote und grüne Flecken vom Schimmel haben, noch zu retten. Trenne sie unbedingt erst mal von den anderen! Sonst geht der Schimmel auf alle über. Mit denen kannst du dann separat so verfahren wie Nora es vorgeschlagen hat. Ich wünsche dir viel Glück, dass es funktioniert! Aber sei gewarnt, Schimmel ist übel und gesundheitsschädlich.
Hier habe ich noch einen Link für dich gefunden, es geht zwar um Kleidung, aber ich denke, dass es bei Wolle ähnlich sein wird: http://schimmel-entfernen-tips.de/sc...e-ich-ihn-los/

Ich verstehe gar nicht, warum deine Steine derart lange brauchen um zu trockenen? Ich habe schon oft Tiere nass gefilzt, auch große, aber innerhalb von maximal 2 Tagen waren sie trocken. Man fühlt das, dass sie trocken sind und im trockenen Zustand riechen sie auch nicht mehr nach Essig. Außerdem verlieren sie deutlich an Geweicht, wenn das komplette Wasser draußen ist.

Ich drücke nach dem auswaschen mit Essigwasser als letzten Spülgang meine Werke gründlich aus. Mehrfach wenn nötig, denn das Wasser läuft im Filz immer nach unten. Auf die Art bekommt man schon mal eine Menge Wasser heraus. Sobald nichts, aber auch wirklich nichts mehr tropft wenn ich drücke, rolle ich alles noch mal in einem trockenen Handtuch, das auch noch mal einiges an Feuchtigkeit aufsaugt. Anschließend bringe ich das Werk wieder in Form.
Danach wird mein Filzwerk auf einem trockenen Handtuch als Unterlage in luftiger Umgebung (im Sommer draußen im Schatten und wenn es geht im Wind) getrocknet. Die Unterlage tausche ich nach Bedarf aus, sie sollte nicht über längere Zeit nass bleiben.
Die nassen Handtücher hänge ich ebenfalls zum trocknen auf.

Ich hatte gerade eine verrückte Idee, wie von allen Seiten Luft an deine Steine kommt. Wenn du eine Schnur nimmst, einmal um jeden Stein mit der Schnur rum gehst und sie so alles wie an einer langen Leine miteinander lose verknotest, damit du sie so locker und einzeln hängend trocknen kannst? Am besten dann am Wäscheständer aufhängen.
Die Feuchtigkeit wird auch dann nach unten laufen. Also mal von Zeit zu Zeit an den unteren Stellen das Wasser ausdrücken und danach den Stein wieder in Form bringen. Bei 1000 Steinen sehr mühevoll, aber so trocknen sie schneller.

Vor allem, raus aus dem Wäschekorb, auch wenn er Luftlöcher hat. Da kommt zu wenig Luft ran, wenn die Steine übereinander liegen. Vielleicht besorgst du dir ein Netz (Fliegengitter oder ähnliches?) und hängst die Steine so auf? Möglichst einzeln ins Netz legen, nicht übereinander. Hauptsache, es kommt Luft von allen Seiten an sie ran!

Viel Erfolg!

Liebe Grüße Tanja
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Blausternchen für den nützlichen Beitrag:
Susann (vor einer Woche)
Alt vor einer Woche   #5
Floriane
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Floriane
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 502
Abgegebene Danke: 86
Erhielt 99 Danke für 87 Beiträge
Floriane hat eine glänzende ZukunftFloriane hat eine glänzende ZukunftFloriane hat eine glänzende ZukunftFloriane hat eine glänzende ZukunftFloriane hat eine glänzende ZukunftFloriane hat eine glänzende ZukunftFloriane hat eine glänzende ZukunftFloriane hat eine glänzende ZukunftFloriane hat eine glänzende ZukunftFloriane hat eine glänzende ZukunftFloriane hat eine glänzende Zukunft
Standard Brauche DRINGEND Hilfe

Ach Du meine Güte, da wünsch ich Dir viel Glück, dass Du noch viele Steine retten kannst.

Die angeschimmelten Steine würde ich auch nicht nehmen, einmal Schimmel immer Schimmel! Egal was Du aufbringst. Schimmel an der Wand muss auch mechanisch entfernt werden, ein Spray bringt nichts, der Schimmel bleibt vorhanden und bei der nächsten feuchten Gelegenheit macht er weiter.
Wenn es also ein Teppich werden soll wäre ich vorsichtig.

Ich würde auch den Waschsalon nehmen, wenn einer in der Nähe ist.
Ansonsten hilft zum Trocknen auch eine Salatschleuder, aber bei der Anzahl vielleicht auch ein hoffnungsloses Unterfangen.

Eine Frage hab ich noch, wieso hast Du Zitronensäure benützt, statt Seife?

Ohne Waschmaschine hätte ich nicht gewusst, wie ich die Seife gleichzeitig aus 1000 Steinen herausdrücken soll.
Ich würde den Vorschlag von Blausternchen unbedingt machen, an Fäden auf den Wäscheständer, aber unbedingt mit Luft dazwischen, dass sie die Chance haben zu trocknen. Und jeden Stein vorher ausdrücken. Aber ich würde diesen vorher nochmal gründlich waschen.

Ich hoffe sehr für Dich, dass Du da noch etwas retten kannst!

Liebe Grüße Floriane
Floriane ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Floriane für den nützlichen Beitrag:
Susann (vor 3 Tagen)
Alt vor einer Woche   #6
Sannekathrin
FilzerIn
 
Benutzerbild von Sannekathrin
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Münster
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 24 Danke für 24 Beiträge
Sannekathrin ist einfach richtig nettSannekathrin ist einfach richtig nettSannekathrin ist einfach richtig nettSannekathrin ist einfach richtig nett
Standard

Das ist wirklich übel! Gibt es in diesen Waschsalons nicht auch Wäschetrockner? Wenn ja, würde ich die Filzsteine in ein Netz oder Kissenbezug packen und einfach dort reinwerfen. Sie alle einzeln zu trocknen ist viel Mühe und Platz braucht man auch dafür.......
__________________
Filzige Grüße,
Sanne

Sannekathrin ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sannekathrin für den nützlichen Beitrag:
Susann (vor 3 Tagen)
Alt vor einer Woche   #7
schnecke
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von schnecke
 
Registriert seit: 27.01.2013
Ort: Nordlicht
Beiträge: 728
Abgegebene Danke: 134
Erhielt 72 Danke für 71 Beiträge
schnecke kann auf vieles stolz seinschnecke kann auf vieles stolz seinschnecke kann auf vieles stolz seinschnecke kann auf vieles stolz seinschnecke kann auf vieles stolz seinschnecke kann auf vieles stolz seinschnecke kann auf vieles stolz seinschnecke kann auf vieles stolz sein
Standard

ich würde auch sofort in einen Waschsalon gehen, da du mit der Wama bei hoher Schleuderzahl sie schon viel trockener bekommst als mit der Hand und bei denen mit Schimmel würde ich schauen wie sie nach einem Waschgang in der Maschine ausschauen...Nach der ganzen Arbeit würde ich zumindest versuchen zu retten was zu retten ist
Je nachdem ist evt sogar ein 2. Waschgang nötig um sie so zu schrumpfen wie du es möchtest.
schnecke ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu schnecke für den nützlichen Beitrag:
Susann (vor 3 Tagen)
Alt vor einer Woche   #8
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.872
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 297 Danke für 241 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Und? Hast du schon was zur Rettung der Steine machen können? Halte uns doch bitte auf dem laufenden.

Auf den Wäschetrockner im Wachsalon bin ich gar nicht gekommen, aber stimmt, das ist eine gute Idee von Sannekathrin. Hier im Forum war auch schon mal die Rede davon, dass irgendjemand (wer habe ich vergessen) einen Wäschetrockner zum schrumpfen einsetzt.
Ich würde dann auf jeden Fall alle Steine in der Waschmaschine nochmals durchwaschen lassen, sonst bekommt du den eckligen Modergeruch nicht mehr raus. Ich selbst habe mit Wama und Wäschetrockner beim filzen leider keine Erfahrung, aber hier gibt es einige, die ihre Werke am Ende so noch mal schrumpfen lassen.

Jedenfalls solltest du dringend vermeiden, dass deine Steine 2 Wochen lang noch nass rumliegen bis du fertig mit filzen bist!!! Das geht nicht gut. Ich habe gerade noch mal deinen Text gelesen. Das Wasser muss raus, zur Not "zwischentrocknen" und zum nachbearbeiten wieder nass machen.

Und dann auch meine Frage, warum filzt du mit Zitronensäure?

LG Tanja
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Blausternchen für den nützlichen Beitrag:
schnecke (vor einer Woche)
Alt vor einer Woche   #9
*Manuela*
FilzerIn
 
Benutzerbild von *Manuela*
 
Registriert seit: 16.06.2017
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
*Manuela* sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre*Manuela* sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Das ist ja schrecklich, es tut mir so leid dass dir das passiert ist.
Hast Du keine Bekannten oder Verwandte die dir helfen könnten, denn
bei dieser Menge ist das ja kaum alleine zu bewerkstelligen.

Schimmel ist eine wirklich üble Sache, vielleicht fragst Du mal bei einem
Reinigungsmeister/in nach ob er/sie eine Möglich weis wie der Schimmel zu entfernen
ist.

Ich drücke dir ganz feste die Daumen und hoffe dass alles gut wird.
__________________
Liebe Grüße
Manuela
*Manuela* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt vor einer Woche   #10
Susann
FilzerIn
 
Registriert seit: 13.07.2009
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Susann wird schon bald berühmt werden
Standard

Oh, Ihr Lieben alle,

vielen Dank für all Eure Hilfe!
Ich hab gar nicht mitgekriegt, dass schon so viele Antworten eingetrudelt sind. Habe hier nämlich auch kein Internet und auf dem Handy ist bislang nur eine Mail mit Antwort eingegangen.
Natürlich funktioniert das auch nur sporadisch, wenn das Wetter günstig ist und damit ein Netz vorhanden.
Also herzlichen Dank an euch alle!

Ich glaube, ich habe die Sache in den Griff gekriegt und von all euren Vorschlägen ist bisschen was mit dabei.

Warum die Steine so lange zum Trocknen brauchen, wundert mich auch. Sind ja nicht die ersten, die ich mache.
Aber hier ist alles irgendwie bisschen feucht (halb Kellerwohnung, die an sich schon leicht feucht riecht, furchtbar schwüle Luft, usw.) Muss aber in sieben Wochen eh wieder ausziehen, dann ist das erledigt und die Steine sind bis dahin hoffentlich fertig.

Also ich habe als allererstes die schon schimmeligen Steine zur sofortigen Bearbeitung aussortiert. Die anderen auf zwei großen Handtüchern, die ich noch im Auto hatte (vom Hund) wieder auf die Terrasse gelegt.
Einen Wäscheständer mit Fliegengitter drüber habe ich eh schon die ganze Zeit zum Trocknen für die fertigen Steine benutzt, damit von allen Seiten Luft ran kommt. Aber da geht eben nur eine begrenzte Anzahl drauf und es dauert mindesten drei Tage (die letzten Tage waren ja extrem heiß).

Die schimmeligen habe ich dann im Spülbecken bearbeitet. Immer im Wechsel mit kochendem Wasser und mit kaltem begossen. Dazwischen schön gewalkt und geknetet (so ca. 50 Stück auf einmal).
Bei der Hitze mit dem kochenden Wasser hatte ich Sauna pur. Konnte ich nur in den späten Abendstunden machen.
Aber: der grüne Schimmel (der, wie mir scheint, obenauf saß), ist gänzlich weggegangen. Der rote ist noch zu sehen, aber nicht schlimm. Ich nehme an, dass der mehr innen war und ich glaube, dass dies nur noch der Farbstoff ist, die Sporen ansich aber abgetötet sind. Es müffelt auch nicht mehr.

Inzwischen sind auch alle Steine trocken, auch die, die noch zu bearbeiten sind. Es sind übrigens keine tausend mehr. Habe doch im Lauf der Jahre immer wieder welche verschenkt, das ist wohl was zusammen gekommen. Es sind nur noch ca. 600, davon habe ich gut die Hälfte nun fertig.

Nach dem Kneten im Spülbecken, wo sich die Oberfläche schon schließt, der Stein aber noch weich bleibt, walke ich anschließend jeden einzelnen noch kurz, aber dafür sehr fest mit der Hand. Dann schneide ich die Fusseln ab, damit er halbwegs glatt aussieht. Hört sich an, als ginge es ratzfatz, dauert aber doch noch mal ganz schön lange.
Nunja, jetzt ist ja Land in Sicht.

Die restlichen mag ich nun nicht mehr in den Waschsalon tragen, weil ich nicht weiß, wie sie da raus kommen und alle sollten ja die gleiche "Konsistenz" haben.

Jedenfalls kann ich jetzt durchatmen, da alle trocken sind und ich immer nur noch die im Becken behandle, die ich dann auch gleich fertig machen kann.

Und ich bin froh und dankbar, wenn ich mal wieder meine eigenen Sachen um mich rum habe und werkeln kann, wie ich es gewohnt bin und wie ich möchte. Doch das kann noch dauern.

Ja, warum habe ich mit Zitronensäure gefilzt:

eigentlich ein Versuch, mit dem Hintergedanken, dass ich aus diesen vielen Steinen die Seife händisch sicherlich nicht mehr gut herauskriege und ebenso den beißenden Essiggeruch.
Da es ja heißt, dass Säure den Filzprozess genauso gut unterstützt, wie Lauge und Zitronensäure erstens im Haus war und zweitens nicht riecht, habe ich die genommen.
Zudem hatte ich mal gelesen, dass im Filz verbleibende Säure im Gegensatz zur Seife diesen nicht angreift.
Ich habe aber keine Ahnung, welche Säure man da nehmen sollte.

Wie gesagt, war einfach ein Versuch. Aufgrund der ganzen Zwischenfälle kann ich nun aber nicht sagen, ob es was geholfen hat.
Aber nach dem Walken im Spülbecken, bei dem ja durch die vielen Spülgänge die Säure ausgewaschen wird und der Filz zusätzlich poliert, glänzt das Becken wie wohl nie zuvor.

Falls der Teppich jemals fertig werden sollte (vor dem Zusammennähen graust's mir nämlich und auch mein Nähzeugs ist nicht bei mir), werde ich euch ein Foto zeigen.

Also nochmals euch allen ganz HERZLICHEN DANK, eure Tipps sind auch für die Zukunft sehr wertvoll!

Liebe Grüße,
Susann
Susann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt vor einer Woche   #11
Susann
FilzerIn
 
Registriert seit: 13.07.2009
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Susann wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von Blausternchen Beitrag anzeigen
Hier habe ich noch einen Link für dich gefunden, es geht zwar um Kleidung, aber ich denke, dass es bei Wolle ähnlich sein wird: http://schimmel-entfernen-tips.de/sc...e-ich-ihn-los/

Danke für den Link, Tanja, so was kann man immer gut gebrauchen!

Ich habe dort gesehen, dass man auch Backpulver nehmen kann und da ist mir eingefallen, was ich nicht in meinem Text erwähnt habe:
ich habe die Steine im Becken vor dem Übergießen mit dem kochenden Wasser großzügig mit Natron (Natriumhydrogensulfat) überpudert. Dachte, schaden kann's auf keinen Fall und da das Wasser hier extrem hart ist, war meine Absicht, es etwas zu enthärten, damit es besser in den Filz eindringen kann.
Wenn das nun auch noch gegen Schimmel hilft, dann ist ja super.
Wie gesagt, die grünen Sporen sind auch gänzlich verschwunden.

Liebe Grüße,
Susann
Susann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt vor 6 Tagen   #12
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.872
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 297 Danke für 241 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Hallo Susann,

freut mich positives von dir zu hören und wünsche dir weiterhin, dass du das mit dem Teppich noch so hinbekommst, wie du ihn gerne hättest.
Über ein Bildchen vom fertigen Werk würde ich mich freuen.

LG Tanja
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt vor 4 Tagen   #13
*Manuela*
FilzerIn
 
Benutzerbild von *Manuela*
 
Registriert seit: 16.06.2017
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
*Manuela* sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre*Manuela* sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Hallo Susann,
auch mich freut es, dass sich doch alles zu Guten wenden wird.
Ich drücke dir die Daumen damit alles weiterhin so gut weiter geht.

Das wäre wirklich sehr schön wenn wir das fertige Werk sehen dürfen.
__________________
Liebe Grüße
Manuela
*Manuela* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt vor 3 Tagen   #14
Susann
FilzerIn
 
Registriert seit: 13.07.2009
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Susann wird schon bald berühmt werden
Standard

Danke, Tanja und Manuela!

Ja, ich bin auch ganz glücklich.
Jetzt habe ich noch eine Fuhre, also ein Spülbecken voll. Das sind noch ca. 6h Arbeit, dann bin ich, was die Steine angeht, fertig.

Nach wie vor bleibt mir ein Rätsel, warum die so lange zum Trocknen brauchen, sie sind eigentlich relativ klein. Seit einigen Tagen ist ja Regenwetter und ich habe sie drinnen auf dem Wäscheständer liegen. Kommt also von allen Seiten Luft ran. Trotzdem ist meine letzte Ladung nach nun 5 Tagen immer noch fast gleich feucht, wie beim Auflegen.

In der Sonne draußen brauchen sie auch mindestens drei Tage, selbst wenn ich den Wäscheständer mit der Sonne mitwandern lasse.

Gut, es eilt im Grunde nicht, aber der Ständer steht in der Miniwohnung halt immens im Weg rum, ich kann keine neuen machen und Wäsche sollte ich auch hin und wieder trocknen.
Mit dem Zusammennähen werde ich wohl doch noch warten, da ich gar nicht weiß, wie der fertige Teppich nachher von der Form her aussehen und wie groß er werden soll. Ziehe ja in ca. 6 Wochen aus und weiß noch nicht, wohin.
Vielleicht habe ich in Zukunft gar keinen Platz für einen Teppich und sollte was ganz anderes draus machen.

Aber Ihr kriegt ein Bild von den fertigen Steinen, wenn ich alle beieinander habe und das Internet mal gut funktionert.

Liebe Grüße und Euch allen noch einen schönen verfilzten Sommer,
Susann
Susann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt vor 3 Tagen   #15
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.872
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 297 Danke für 241 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Hallo Susann,

selbst bei Regenwetter sollten die Steine nach 5 Tagen trocken sein. Wenn nicht ganz im Inneren, doch zumindest sollten sie sich von außen trocken anfühlen. Das gibt es doch gar nicht. Nach der Zeit, du hast doch für deinen Teppich keine Felsbrocken gefilzt, oder? Du schreibst, sie wären so feucht wie beim auslegen? Hmmmm...

Meine Frage an dich, hast du das Wasser nach dem auswaschen rausgedrückt??? Ich meine so richtig fest rausgedrückt wie es geht? Würgen, drücken, wringen? In ein trockenes Handtuch eingewickelt und darauf herum getrampelt?
Wasser läuft im Filz immer nach unten. Also gegebenenfalls wiederholt man diesen Vorgang nach einiger Zeit noch einmal, damit man das Wasser, das sich unten ansammelt ebenfalls los wird.
Wenn du eine Waschmaschine hättest, könntest du die Steine in einem Kopfkissenbezug auch mal ein wenig schleudern. Egal, das Wasser muss raus.


Viel Glück übrigens noch bei der Suche nach einer neuen Wohnung, habe gerade gelesen, dass du in 6 Wochen ausziehen must und noch nichts gefunden hast.

LG Tanja
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spinnweb-Schal - brauche dringend Hilfe Schwarznase Filzen 17 17.12.2016 21:43
Brauche Frosch Hilfe Klawuttke Filz-Objekte 8 27.02.2013 09:37
brauche dringend Hilfe Myri78 Filzen 36 11.02.2013 08:56
brauche Hilfe für einen Rettungsversuch Quirina Filz-Objekte 20 18.10.2012 19:54
Angora Jacke versaut dringend HILFE naddi Sonstiges 2 28.04.2011 13:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:26 Uhr.


©!998-2012, Tomako & Filzrausch