Filz-Forum

Zurück   Filz-Forum > Filziges > Filzen

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2015   #1
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.850
Abgegebene Danke: 177
Erhielt 289 Danke für 234 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard Einfilzen von Pflanzenfasern und Löckchen

Hallo,

mich würden eure Erfahrungen mit unterschiedlichen Pflanzenfasern und Löckchen interessieren. Wie und wann wendet ihr sie an? Wie verhalten sich unterschiedliche Pflanzenfasern beim einfilzen?

Erste Erfahrungen habe ich mit Ramie und mit Maulbeer- sowie mit Tussah-Seidenfasern gemacht.

Zur Ramiefaser: Weiße Faser, die man sehr lang ausziehen kann. Damit gelingen schöne Kringel, die glatt auf der ungefilzten Wolle ausgelegt später wellig, bzw. zackig wirken. Gerade ausgelegt bilden sie ebenfalls diese Wellen bzw. fast schon Zackenlinien aus. Sie sind sehr deutlich auf der Wolle zu sehen.
Preislich ist die Ramie wesentlich günstiger zu haben als Seide.

Zur weißen Maulbeerseidenfaser: Kürzer zum ausziehen als die Ramie, so jedenfalls meine Erfahrung. Einen Kringel zu legen ist schwierig. Bildet ganz feine Kräuselungen und hat einen leichten Glanz. Auf die ungefilzte Wolle aufgelegt, "verschwindet" sie erst mal nach dem nassfilzen und kommt erst wieder zum Vorschein, wenn das Filzstück trocken ist. Ich finde die Seidenfasern zarter als die Ramie.
Die Seidenfasern eignen sich hervorragend zur Darstellung von Wasser bzw. Wellen bei Filzbildern.

Tussah-Seide naturfarben: Ähnlich wie die Maulbeerseide. Die Farbe ist sehr gelblich bzw. bräunlich. Auf weißer Wolle aufgefilzt wirkt sie fast golden.

Wensleydale Locken eingefilzt: Aufgelegte Löckchen filzen gut ein und die Kräuselung bleibt gut erhalten. Auch nach dem walken noch gut sichtbar. Man muss aufpassen, manchmal gibt es Stellen, die schlecht einfilzen, dann habe ich auch schon mal mit der Filznadel nachgeholfen.
Ich benutze sie nur für Effekte.

Gotland-Locken eingefilzt: Ganzflächig aufgelegte Löckchen der Gotlandwolle ergeben eine melierte und rustikal wirkende Oberfläche. Sie ist dann nicht glatt. Die Locken filzen meist gut ein. Ausprobiert habe ich diese Lockenoberfläche schon bei einem Taschenumschlag und einer Filzschale.

Vielleicht könnt ihr meine Beobachtungen noch ergänzen? Oder von anderen Fasern berichten?

Liebe Grüße Tanja
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Blausternchen für den nützlichen Beitrag:
Coccinelle (26.11.2015), emmi (26.11.2015), Filzröschen (26.11.2015), Floriane (27.11.2015), orkanica (26.11.2015), schnecke (26.11.2015)
Alt 26.11.2015   #2
Filzröschen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzröschen
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 129 Danke für 83 Beiträge
Filzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende Zukunft
Standard

Ein sehr schönes Thema
Dies fällt mir auf die Schnelle noch ein:

Tussahseide gefärbt: Glänzt fast so stark wie Maulbeerseide, kann als "Bündel" (dann kräuselt sie stark) und auch flächig für schillernde Effekte aufgetragen werden

Maisfaser (Inigo): Sehr weiß, aber matt und griffig. Wenn man zwar weiß, aber keinen starken Glanz möchte.

Tencel: Stark glänzendes Weiß, relativ "glitischig", rutscht oft zu recht dicken Strängen zusammen, wenn man zu großzügig auslegt; kann aber sehr gut in Kammzüge einkardiert werden.

Rosenfaser weiß: Ählich wie Tussahseide, kann sehr dünn ausgezogen werden, feine Kräuselung und zart glänzend.

Bambus gefärbt: Mittlerer Glanz, recht griffig, wandert aber auch bei zartem Auslegen gern zu Bündeln zusammen; man kann mit dünnen, zusammengedrehten Fasern gut "malen", allerdings kräuseln sich die Linien im fertigen Objekt stark.

Bambus schwarz: Eigenschaften wie Bambus färbig, aber ganz matt und griffig.

Soja in der Flocke: Hinreißendes gelbliches Rosa, teilweise glänzend und stark gekrimpt. Lässt sich schön auseinanderziehen und behält die tolle, Farbe auch beim Einfilzen. Die nicht ausgezogenen gekrimpten Stücke geben schöne Effekte, sollten aber mit ein paar Wollfasern festgehalten werden.
Filzröschen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Filzröschen für den nützlichen Beitrag:
Blausternchen (26.11.2015), Coccinelle (26.11.2015), emmi (26.11.2015), Filzlocke (27.01.2016), Floriane (27.11.2015), schnecke (26.11.2015)
Alt 26.11.2015   #3
emmi
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von emmi
 
Registriert seit: 09.04.2012
Ort: Ich wohne im schönen Neckartal, 23 km von Heidelberg entfernt.
Beiträge: 1.101
Abgegebene Danke: 205
Erhielt 154 Danke für 135 Beiträge
emmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehen
Standard

Tencel, Maisfasern und Rosenfasern kenne ich gar nicht. Wo hast du die her? LG, Doro
emmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2015   #4
Filzröschen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzröschen
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 129 Danke für 83 Beiträge
Filzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende Zukunft
Standard

Gibts unter anderem beim Wollschaf. Die Maisfaser glaub ich als "Inigo" - nicht zu verwechseln mit Indigo
Filzröschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2015   #5
Filzröschen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzröschen
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 129 Danke für 83 Beiträge
Filzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende Zukunft
Standard

Hier der Vergleich von ein paar weißen Fasern, vielleicht kann man sich ein bißchen ein Bild machen. Die Ramie-Faser stimmt allerdings nicht ganz - die ist reinweiß, so wie oben an der Spitze.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1330597.jpg (51,3 KB, 25x aufgerufen)
Filzröschen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Filzröschen für den nützlichen Beitrag:
emmi (27.11.2015), Filzlocke (27.01.2016), Floriane (27.11.2015)
Alt 26.11.2015   #6
Filzröschen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzröschen
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 129 Danke für 83 Beiträge
Filzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende Zukunft
Standard

Tanja, Deine Erfahrungen zum Kringel-Legen und Einfilzen sind sehr wertvoll, vielen Dank! Bitte mehr davon
Filzröschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2015   #7
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.850
Abgegebene Danke: 177
Erhielt 289 Danke für 234 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Hallo Filzröschen,

danke! Ich muss mal sehen, ob ich morgen ein Foto von den Kringeln machen und anhängen kann.

Deine Erfahrungen mit den vielen Fasern, die du schon verwendet hast, finde ich aber ebenso interessant. Soja hört sich gut an, das werde ich mir merken.
Mir ist aufgefallen, dass die Tussahseide auf deinem Bild viel weißer ist als meine. Kommt das nur so auf dem Foto so raus, oder ist die tatsächlich weniger bräunlich? Meine ist ziemlich beige, würde ich sagen.

Zum Thema Fasern einfilzen kann ich noch eine Erfahrung weiter geben. Ich habe schon Muster mit Strickfilzwolle gelegt und eingefilzt, das geht super. Besonders schön sieht es aus, wenn man mehrfarbige Strickfilzwolle nimmt und z.B. eine Spirale legt. Meine erste Tasche ziert so eine Spirale auf dem Umschlag. Das einfilzen ging problemlos, der aufgelegte Wollfaden hat sich minimal gekräuselt nach dem walken.

Mutig geworden habe ich vor kurzem handgesponnene Wolle auf einen Chiffonschal aufgelegt, ohne Wolle darunter. Der Wollfaden war nur leicht gedreht, also noch ziemlich offen. Es handelte sich um reine Merinolammwolle, die ziemlich haarig war. Deshalb dachte ich, die filzt bestimmt ein. :-) Meine Erfahrung dazu, der Faden hat sich einfilzen lassen, allerdings an manchen Stellen auch nicht. Dort konnte ich den Wollfaden im trockenen Zustand mit der Nadel nachfilzen und so gut befestigen. Fazit: Lieber eine Schicht Wolle darunter legen, dann filzt er garantiert besser ein.

Liebe Grüße Tanja
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Blausternchen für den nützlichen Beitrag:
Filzröschen (26.11.2015)
Alt 26.11.2015   #8
Filzröschen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzröschen
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 129 Danke für 83 Beiträge
Filzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende Zukunft
Standard

Zitat:
Zitat von Blausternchen Beitrag anzeigen
Mir ist aufgefallen, dass die Tussahseide auf deinem Bild viel weißer ist als meine. Kommt das nur so auf dem Foto so raus, oder ist die tatsächlich weniger bräunlich? Meine ist ziemlich beige, würde ich sagen.
Tanja, diese Tussahseide ist wirklich nahezu weiß, das stimmt - interessant, das Deine dunkler ist!
Hab grad nachgesehen - hast Du vielleicht die von Ashford? Die scheint bräunlicher zu sein.
Filzröschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2015   #9
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.850
Abgegebene Danke: 177
Erhielt 289 Danke für 234 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Hallo,

zum vergleichen von meiner beigen Tussahseide und der weißen Maulbeerseide habe ich ein Foto gemacht, die Ramiefaser ist auch mit drauf, der Vollständigkeit halber.
Wie schon erwähnt, die weiße Ramiefaser ist beim einfilzen irgendwie kräftiger zu sehen und lässt sich dabei besser in die Länge ziehen um ein Muster zu legen. Das ist mir bei der Maulbeerseide bisher nicht gelungen, kann aber auch an mir liegen. :-)
Die Kringel auf meinem blau/grünen Schal habe ich mit der Ramiefaser gelegt, auf dem Foto könnt ihr sehen wie sie in groß aussehen.

Die Maulbeerseide kräuselt sich feiner und bildet zarte "Wölkchen" anstatt diese teils kräftigen Zackenlinien, wenn man jeweils gleich dicke Stränge auslegt.
Bei der Maulbeerseide darf man direkt nach dem filzen auch nicht erschrecken, weil sie fast nicht mehr zu sehen ist, sie kommt wieder, wenn das Stück trocken ist.

Meine Tussahseide ist von Filzrausch, genau wie die Maulbeerseide. Auf weißem Untergrund sieht diese Tussahseide sehr edel aus und hat fast einen leichten Goldton. Ich habe sie für ein Muster auf einer gefilzten Tischdecke benutzt, die auf dem Couchtisch liegt.

Liebe Grüße Tanja
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Seidenfasern und Ramie.jpg (28,0 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kringel mit Ramie.jpg (51,6 KB, 26x aufgerufen)
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Blausternchen für den nützlichen Beitrag:
Filzröschen (27.11.2015)
Alt 27.11.2015   #10
emmi
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von emmi
 
Registriert seit: 09.04.2012
Ort: Ich wohne im schönen Neckartal, 23 km von Heidelberg entfernt.
Beiträge: 1.101
Abgegebene Danke: 205
Erhielt 154 Danke für 135 Beiträge
emmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehenemmi genießt hohes Ansehen
Standard

Ui, die Tussahseide ist wirklich sehr dunkel, das kenne ich so nicht.
Hier zwei Bilder von Tüchern mit meiner selbstgefärbten Maulbeerseide. Ich habe sie recht dick aufgelegt.
LG, DoroKlicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen. Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.
emmi ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu emmi für den nützlichen Beitrag:
Blausternchen (27.11.2015)
Alt 27.11.2015   #11
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.850
Abgegebene Danke: 177
Erhielt 289 Danke für 234 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Hallo Doro,

als ich die Tussahseide bekommen habe, dachte ich, diese dunkle Farbe ist normal. Ich habe mich nur gewundert, warum eine Filzkünstlerin, die Bilder mit Wasserfällen macht, diese aus Tussahseide legt. So kann man es ihrer Beschreibung vom Filzvorgang heraus lesen.
Mein erster Versuch mit einem Wasserfall aus der Tussahseide auf einem Probelappen sah eher nach Schlammlawine aus. Ich habe dann nachträglich die Maulbeerseide darüber genadelt und jetzt ist es ein Wasserfall.
Dann kam mir die Idee, dass ich es auf weißer Wolle mit der Tussah versuche und das hat mir sehr gut gefallen. Ich habe ein Bild von der Tischdecke in mein Album gestellt, die ein Muster aus der dunklen Tussahseide hat.

LG Tanja
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2015   #12
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.850
Abgegebene Danke: 177
Erhielt 289 Danke für 234 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.

Hier ist noch eine Verklinkung zu meinem Album und der Tischdecke.
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2015   #13
Filzröschen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzröschen
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 129 Danke für 83 Beiträge
Filzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende Zukunft
Standard

Jetzt versteh ich Deine Tussah-"Schlammlawine", Tanja! Nein, meine ist definitiv weiß.
Filzröschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2015   #14
Filzröschen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzröschen
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 129 Danke für 83 Beiträge
Filzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende ZukunftFilzröschen hat eine glänzende Zukunft
Standard

Zitat:
Zitat von emmi Beitrag anzeigen
Hier zwei Bilder von Tüchern mit meiner selbstgefärbten Maulbeerseide. Ich habe sie recht dick aufgelegt.
Schön sind die! Das hab ich mich ja zu Anfang nicht recht getraut, aber man kann Seide wirklich flächendeckend auflegen
Filzröschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2015   #15
Minchen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Minchen
 
Registriert seit: 06.11.2011
Ort: Aachener Land
Beiträge: 398
Abgegebene Danke: 42
Erhielt 68 Danke für 50 Beiträge
Minchen kann auf vieles stolz seinMinchen kann auf vieles stolz seinMinchen kann auf vieles stolz seinMinchen kann auf vieles stolz seinMinchen kann auf vieles stolz seinMinchen kann auf vieles stolz seinMinchen kann auf vieles stolz seinMinchen kann auf vieles stolz sein
Standard

Zitat:
Zitat von Blausternchen Beitrag anzeigen
Hallo Filzröschen,

danke! Ich muss mal sehen, ob ich morgen ein Foto von den Kringeln machen und anhängen kann.

Deine Erfahrungen mit den vielen Fasern, die du schon verwendet hast, finde ich aber ebenso interessant. Soja hört sich gut an, das werde ich mir merken.
Mir ist aufgefallen, dass die Tussahseide auf deinem Bild viel weißer ist als meine. Kommt das nur so auf dem Foto so raus, oder ist die tatsächlich weniger bräunlich? Meine ist ziemlich beige, würde ich sagen.

Zum Thema Fasern einfilzen kann ich noch eine Erfahrung weiter geben. Ich habe schon Muster mit Strickfilzwolle gelegt und eingefilzt, das geht super. Besonders schön sieht es aus, wenn man mehrfarbige Strickfilzwolle nimmt und z.B. eine Spirale legt. Meine erste Tasche ziert so eine Spirale auf dem Umschlag. Das einfilzen ging problemlos, der aufgelegte Wollfaden hat sich minimal gekräuselt nach dem walken.

Mutig geworden habe ich vor kurzem handgesponnene Wolle auf einen Chiffonschal aufgelegt, ohne Wolle darunter. Der Wollfaden war nur leicht gedreht, also noch ziemlich offen. Es handelte sich um reine Merinolammwolle, die ziemlich haarig war. Deshalb dachte ich, die filzt bestimmt ein. :-) Meine Erfahrung dazu, der Faden hat sich einfilzen lassen, allerdings an manchen Stellen auch nicht. Dort konnte ich den Wollfaden im trockenen Zustand mit der Nadel nachfilzen und so gut befestigen. Fazit: Lieber eine Schicht Wolle darunter legen, dann filzt er garantiert besser ein.

Liebe Grüße Tanja
Ich nutze für soetwas ziemlich Wolle. Wichtig ist eben nur, dass bei Strickwolle der Wollanteil höher ist als der Rest, dann filzt es besser ein. Auch dünne Strickwolle filzt mit ein, nur sollte man da vielleicht etwas vorsichtiger zu beginn sein und dem ganzen Zeit geben, damit die einzelnen Wollfasern diesen dünnen gedrehten Strang durchdringen.

Anzufügen habe ich noch:

Leinen: Hellbeige Farbe, ziemlich grob zum anfassen, eignet sich aber hervorragend für Effekte, rutscht ebenfalls oft zu recht dicken Strängen zusammen, wenn man zu großzügig auslegt, ganzflächig habe ich die Faser noch nicht ausgelegt.Die Faser braucht etwas mehr Zeit als die feinen Seidenfasern o.ä.



In meinem Adventskalender war jetzt noch Hanffasern, die konnte ich aber noch nicht testen.

Ich liebe bunte Sariseidengarnreste zum einfilzen. Die gab es mal bei Wollknoll(aber nicht im Shop eingepflegt), leider bluten sie stark aus und sind nicht auf weißer Wolle zu empfehlen.
Ebenfalls färbe ich ziemlich viel Throwster-Seide ein und auch die Carrier Rods(Diese sind allerdings sehr gewöhnungsbedürft, denn da sind noch tote Larven dazwischen ) und arbeite diese mit ein.
Minchen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Minchen für den nützlichen Beitrag:
Coccinelle (23.12.2015), emmi (09.12.2015)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stoffe einfilzen pantoffelmieze ...wie geht das? 10 11.01.2015 13:51
Baumwollspitze einfilzen? nora Sonstiges 2 25.05.2014 21:00
Filzkugeln einfilzen pantoffelmieze Filzen 4 19.02.2014 21:11
Löckchen fuzziliese ...wie geht das? 38 23.01.2014 13:52
Woll Löckchen Verarbeitung Sabine E. Filzen 3 19.12.2013 21:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.


©!998-2012, Tomako & Filzrausch